Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen

Im Jahr 2014 feierte Stahnsdorf sein 750-jähriges Bestehen. Die Arbeitsgruppe "750 Jahre Stahnsdorf" informiert im Folgenden über Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen rund um das Festjahr und die Geschichte Stahnsdorfs.

- Imagefilm "750 Jahre Stahnsdorf" (Dorit Rust/Jens Eckhardt)


Alle folgenden Beiträge sind vom Fernsehsender "teltOwkanal" - größtenteils im Rahmen der wöchentlichen Berichterstattung - produziert worden.

- Imagefilm "750 Jahre Stahnsdorf - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft"

- Bericht zum Dorffest des Soziokulturellen Vereins Eins A auf dem Dorfplatz sowie zum Familiensporttag des RSV Eintracht 1949 e. V. auf dem Sportgelände Heinrich-Zille-Straße (Veranstaltungsdatum: 6. September 2014)


Bericht zur Kulturnacht auf dem Südwestkirchhof (Veranstaltungsdatum: 23. August 2014)


Vorbericht zur Kulturnacht auf dem Südwestkirchhof (Veranstaltungsdatum: 23. August 2014)

Kulturnacht


- Kreativwoche im ClaB (Veranstaltungsdatum: 28.07 bis 01.08.2014)


- Drachenboot-Rudercup (Veranstaltungsdatum: 5. April 2014)

Rudercup April


- Musical "Maus komm' raus" der Musikkita Mäuseburg (Veranstaltungsdatum: 4. April 2014)

Maus komm raus

Freitag, 05.09.2014: Festakt für geladene Gäste

Samstag, 06.09.2014: Tag der Feuerwehr/Dorffest/RSV-Familiensportfest

Sonntag, 07.09.2014: 5. Stahnsdorfer Kunstmeile

Fotos: Peter Reichelt

Montag, 08.09.2014: Tag der Schulen

Dienstag, 09.09.2014: Tag der Senioren

Mittwoch, 10.09.2014: Tag der Kitas

Donnerstag, 11.09.2014: Tag der Vereine

Freitag, 12.09.2014: Tag der Jugend

Samstag, 13.09.2014: Festumzug / Handwerker- und Gewerbemarkt / Bobo In White Wooden Houses / Nikko Weidemann

Sonntag, 14.09.2014: Frühschoppen im Festzelt

Chronik vergangener Ereignisse im Jubiläumsjahr

  • 20.01. - 28.02.2014 Ausstellung des Wettbewerbs "Mein Bild von Stahnsdorf" im Gemeindezentrum

  • 05.04.2014 15 Uhr Überregionale Ruderregatta des RC KST e.V. am Ufer der Bäkepromenade

  • 13.06.2014 Lesefest der Bibliothek: "Märchen in der Jurte" für Erwachsene in der Annastraße

  • 14.06.2014 Lesefest der Bibliothek: "Märchen in der Jurte" für die Kleinsten in der Annastraße

  • 14.06.2014 3. Bücherbasar am und im Gemeindezentrum

  • 21.06.2014 4. Radrennen "Rund im Gewerbegebiet Stahnsdorf" des ClaB und des Radsportvereins Peitz e. V.

  • 06. 29.08.2014 Wanderausstellung "Mein Bild von Stahnsdorf" in der MBS-Filiale Stahnsdorf

  • 09.08.2014 2. Open-Air Kino-Sommer-Abend auf der Wiese am Gemeindezentrum: "Catch Me If You Can"

  • 23.08.2014 Kulturnacht auf dem Südwestkirchhof

  • 06.09.2014 Dorffest des Soziokulturellen Verein Eins A auf dem Dorfplatz

  • 06.09.2014 Großes RSV-Vereinsfest/AOK-Familientag auf dem Sportplatz Zillestraße und anschl. 2. Open-Air Kino-Sommer-Abend auf der Wiese am Gemeindezentrum: "Monuments Men Ungewöhnliche Helden"

  • 07.09.2014 5. "Stahnsdorfer Kunstmeile" des Kunstmeile Stahnsdorf e.V. (u. a. auf Höfen am Dorfplatz)

  • 05. - 14.09.2014 Festwoche "750 Jahre Stahnsdorf" auf dem Dorfplatz

  • 01. - 30.09.2014 Ausstellung "Mein Bild von Stahnsdorf" im Gemeindezentrum

  • 28.11.2014 Wanderoper Brandenburg "Hänsel und Gretel" in der Sporthalle der Grundschule "Heinrich Zille"

  • 07.12.2014 Stahnsdorfer Adventsmarkt des Regionalen Gewerbevereins

Stahnsdorf - Ein kurzer historischer Abriss:

Mit dem Vordringen der Zistersienser (1170 Kloster Zinna; 1180 Kloster Lehnin) Christianisierung und Beeinflussung der Besiedlung des Teltow.

Anfg. des 13. Jahrhunderts - Bau der Dorfkirche

17. November 1264 - Stahnsdorf erfährt erste Erwähnung ein Magister Petrus de Stanesdorp ist von Markgraf Otto III bei der Beurkundung eines Kaufes des Domkapitels zu Brandenburg als Zeuge benannt.

1299 Markgraf Otto IV. übergab u.a. Germanicum und Slavicum Stanesdorp dem Bischof Volrad zu Brandenburg

17. Februar 1435 die Hakes zu Machnow übernehmen die Grundherrschaft über Deutsch- und Wendisch-Stahnsdorf als Lehnsträger des Bischofs

1480 nur noch Deutsch-Stahnsdorf im Schoßregister

1652 Landreiter des Kreises Teltow stellt vier Jahre nach Beendigung des 30-jährigen Krieges fest: Es leben hier nur noch ein in Stahnsdorf geborener, fünf Kossäten mit einem Sohn und zwei Knechte

1801 wieder Stand von vor dem 30-jährigen Krieg 145 Einwohner, 22 Feuerstellen (Wohnstätten), drei große Ackerflächen: Teltow`sche Feld an Teltow angrenzend; Große Feld oder Lange Stücken, hinter Blumensiedlung.; Lerchenfeld an Gütergotz angrenzend; Upstall- und Striewitzwiesen; bis 1849 gemeinsame Viehhütung und Feldbestellung

nach 1848er Revolution Separation oder in Preußen Feldregulierung - Aufteilung der Feldmark - , (22.03.1850: "Gesetz zur Aufhebung der gutsherrlichen Rechte am bäuerlichen Grundbesitz", zweiter Teil der Stein schen Reformen) 4358 Morgen Acker, Wiesen, Weiden und Wald gingen an 18 Bauern und auch an Kossäten und Büdner 1858 abgeschlossen

1854 326 Einwohner (161 männlichen Geschlechts) leben in 52 Familien

1880 610 Einwohner (296 männlich) in 113 Haushaltungen

1899 Stahnsdorf erhält die erste besoldete Bürgermeisterstelle im damaligen Kreisgebiet Teltow

Mit der Industrialisierung und der näherrückenden Reichshauptstadt begann eine sprunghafte Entwicklung Stahnsdorf`s Hierzu trugen bei:
1891 der Bau der Chaussee von Zehlendorf über Kleinmachnow nach Gütergotz (Güterfelde) bzw. Schenkendorf (Schenkenhorst)
1900 - 1906 Bau des Teltowkanals
1902 Erwerb von insgesamt 206 ha Wald-, Heide- und Ackerfläche durch die Berliner Stadtsynode zur Anlage eines Zentralkirchhofes für den Berliner Südwesten
1904 Anschluß der Gemeinde an das Wassernetz der Charlottenburger Wasserwerke
1905 Bau der Kläranlage auf dem Lindenberg - 1931 Großkläranlage-
1906 Elektrifizierung der seit 1892 von Lichterfelde bis zum Ortseingang Stahnsdorf verkehrenden Dampfstraßenbahn und die Verlängerung des Schienennetzes bis zur Machnower Schleuse
1908 Chausseebau Stahnsdorf - Dreilinden - Wannsee
1913 Inbetriebnahme der Staatseisenbahn (Friedhofsbahn) Wannsee - Stahnsdorf

27.04.1908 Einweihung der Gemeindeschule Stahnsdorf (jetzige Lindenhof-Schule): vierklassig, mit Turnhalle (erste im Kreis Teltow), 220 Schüler, zwei Lehrer, eine Lehrerin

1910 1246 Einwohner

1919 1311 Einwohner

Die Bauern begannen ihr Land zu verkaufen. Von 1919 bis 1930 wurden insgesamt 248 ha für Siedlungszwecke veräußert. Es entstanden und entwickelten sich: die Kolonie Stahnsdorf-West, die Siedlung "Eigene Kraft", die Markhofsiedlung, die Blumensiedlung.

Aus dem kleinen Angerdorf wuchs eine Gemeinde im Randgebiet zu Berlin.

1930 2149 Einwohner

Zwischen 1930 und 1939 erfolgte in der intensivsten Bauperiode ein Zusammenwachsen der ältesten Ortsteile mit den an der Peripherie liegenden neuen Teile Stahnsdorfs.

1935 Stahnsdorf wird Garnisonsstandort: "Schlieffen-Kaserne" (08.09.1935) an der jetzigen Heinrich-Zillestrasse, "Sigsfeld-Kaserne" (30.07.1936) an der heutigen Annastrasse, "Ludendorff-Kaserne" (30.10.1938) am heutigen Güterfelder-Damm

1941/42 Von der Dreilinden Maschinenbau GmbH, einer Tochtergesellschaft der Robert-Bosch-GmbH, Stuttgart, wurde noch in der Zeit des II. Weltkrieges die "Boschsiedlung" mit über 400 Wohnungen gebaut.

22. Dez. 1942 /5. Aug. 1943 Die Mitglieder der "Roten Kapelle", die Stahnsdorfer Bürger John Graudenz und Anni Krauss werden in Plötzensee hingerichtet.

23.04.1945 ohne grössere Kampfhandlungen wird Stahnsdorf durch die Rote Armee eingenommen

28.05.1945 6685 Einwohner

29.09.1945 Bodenreform, Aufteilung von Land an 17 Neubauern

24.01.1946 Wiederaufnahme des Strassenbahnbetriebes durch die BVG

28.05.1947 S-Bahnbetrieb nach Wannsee, bzw. Oranienburg wird wiederaufgenommen

01.09.1961 Aufnahme des Schulbetriebes an der "Heinrich-Zille"-Schule.

1961 Wohnungsbau: 60 WE der NVA hinter der "Boschsiedlung" 21 WE im "Lehrerblock"

13.08.1961 "Grenzsicherungsmassnahmen" führen auch zur Schliessung des S-Bahnhofes Stahnsdorf

31.10.1961 Einstellung des Strassenbahnbetriebes

1972 Dorfteich wird zugeschüttet

01.06.1976 endgültige Beseitigung des S-Bahnhofes Stahnsdorf

1977 Beginn des verstärkten Eigenheim-Neubaus, bis1990 ca 300, u.a. in der "Forstsiedlung" an der Alten Potsdamer Landstrasse und in dem Komplex "Am Walde"

1985 125 Wohnungen in Geschossbauweise am Ruhlsdorfer Weg

12.06.1992 der letzte Soldat der GUS-Truppen verlässt die Kaserne an der Annastrasse

13.10.1992 Vereinbarung zur Bildung des Amtes Stahnsdorf (mit Güterfelde, Schenkenhorst und Sputendorf) an Innenministerium Brandenburg zur Bestätigung gegeben

19.08.1993 Richtfest im Wohnbereich "Neue Vogelsiedlung"

16.08.1994 6256 Einwohner

25.02.1999 Einweihung des Gemeindezentrums an der Annastrasse, entstanden als Konversionsbau aus einem Kasernenblock der ehemaligen "Sigsfeld-Kaserne"

01.01.2002 Stahnsdorf ist amtsfreie Gemeinde mit den Ortsteilen Güterfelde, Schenkenhorst und Sputendorf


Jürgen Böhm
Vorsitzender des
Stahnsdorfer Heimatvereins e.V.

Bürgerbeteiligung

Straßenbauarbeiten K 6960 und L 77n

Veranstaltungen

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       

14:00 - 17:00 Spielenachmittag

Bürgerhaus Güterfelde, Berliner Str. 1

ein Angebot der Seniorenbetreuung Stahnsdorf und des Ortsbeirats Güterfelde

Mehr Informationen

21:00 - 22:30 Open-Air-Kinosommer 2018: "Theo gegen den Rest der Welt"

Rathausmarkt Kleinmachnow, hinterer Teil

Mehr Informationen

Führung durch die Neue Hakeburg

14 Uhr, Zehlendorfer Damm 185, 14532 Kleinmachnow

Veranstalter: Heimatverein Kleinmachnow e. V.; Informationen via Telefon 033203 609606 (Mo.-Fr. 9-10 Uhr)

Teilnahme kostenfrei, Spenden für den Verein erbeten

Mehr Informationen

21:00 - 22:30 Open-Air-Kinosommer 2018: "Kein Pardon"

Wiese am Gemeindezentrum, Annastr. 3

Mehr Informationen

16:00 - 18:00 Vortragsreihe im Industriemuseum Teltow

Industriemuseum Teltow, Oderstr. 23-25, 14513 Teltow

Mehr Informationen

20:00 - 22:00 Musica e Parole ─ "Salon in der Remise"

"Aux Delices Normands", Dorfplatz 6

ab 19 Uhr Gastronomie, ab 20 Uhr Programm und Getränke, Eintritt 12,- Euro

Anmeldung bei Marion Storm (0173 8386907 oder marion.storm@gmx.de)

Mehr Informationen

14:00 - 18:00 Rentenantragstellung im Rathaus

Gemeindezentrum (Raum 2.07), Annastr. 3

angeboten durch: Frau Monika Wolff, ehrenamtlich tätige Versicherungsberaterin der Deutschen Rentenversicherung, Knappschaft Bahn-See

vorherige Anmeldung erbeten unter Tel. 03329 62748 oder 0173 5317593

Mehr Informationen

13:00 - 18:00 Familienfest der Gemeinde Stahnsdorf

Festmeile auf dem Dorfplatz

zeitgleich: 4. Stahnsdorfer Gewerbeschau des Regionalen GewerbeVereins e. V.

10:00 - 16:00 14. Drachenboot-Rudercup 2018

Vereinsgelände des RCKST, Bäkepromenade (unterhalb der Schleuse Kleinmachnow)

Spaßregatta für Jedermann: Mit vier Mitstreitern aus einer Firma, Familie oder Freundeskreis kann man teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die zu überwindende Distanz beträgt 600 Meter. Ruderkenntnisse sind nicht nötig. Wer vorher trainieren möchte, meldet sich bitte bis zu zwei Wochen vorher zum Probetraining an.

Mehr Informationen

18:15 - 20:00 Geschichten aus der Sofa-Ecke

Gemeindebibliothek, Annastr. 3

Mehr Informationen

Bernd Albers
Bürgermeister

***

Gemeindebibliothek Stahnsdorf

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Politik für Bürger

Bürgerinformation

Schnelles Internet in Stahnsdorf

Dienstleistung für Gewerbetreibende

Hinweisportal für Bürger