Dieb auf Fahrrad entkommt in Güterfelde nur um Haaresbreite

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Am Montag, 20. März 2017, hatte ein Ehepaar aus Teltow sein Auto am Güterfelder Haussee geparkt, um spazieren zu gehen. Als beide gegen 15:50 Uhr zum Parkplatz zurückkehrten, stellten sie bei ihrem Hyundai eine eingeschlagene Seitenscheibe fest.

Außerdem bemerkten sie einen Mann, der neben ihrem Fahrzeug niederkniete und bereits Diebesgut in den Händen hielt. Beim Anblick der Eigentümer flüchtete der Tatverdächtige mit einem Rennrad in Richtung Wald.

Der Ehemann nahm mit einem zweiten Fahrzeug umgehend die Verfolgung auf und konnte den Flüchtigen wenige Meter später stoppen und ihm das Diebesgut wieder abnehmen.

Dem unbekannten Täter gelang in der Folge jedoch die Flucht. Nach Angaben der Geschädigten wird der Tatverdächtige wie folgt beschrieben:

─ 1,90 Meter groß
─ kräftige Figur
─ dunkelhaarig
─ schwarzer Vollbart
─ südländisches Erscheinungsbild
─ bekleidet mit roter Hose, weißem Pullover und schwarzem Rucksack
─ führte ein Rennrad mit beschädigtem Lenker

Die Polizei fragt nun, wer Angaben zum möglichen Tatverdächtigen machen kann. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508-1224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

An dieser Stelle wird nochmals darauf hingewiesen, keinesfalls Wertsachen im Auto zurückzulassen, selbst dann nicht, wenn diese vermeintlich sicher im Fahrzeug verstaut sind.

(21.03.2017)