Endspurt für die Sanierung des Freibads Kiebitzberge

Grafik: Freibad Kiebitzberge GmbH

Alle Fans und Nutzer des Freibads Kiebitzberge können sich freuen: Wenn die Sanierungs- und Bauarbeiten weiter nach Plan verlaufen, dann bleibt es beim offiziellen Eröffnungstermin der Freibadsaison am 2. Juni 2018.

Nach Angaben von Geschäftsführer Markus Schmidt sind inzwischen alle Behälter im Erdreich eingebaut und angeschlossen worden. "Das Nichtschwimmerbecken ist sogar schon komplett fertig und wartet jetzt nur noch auf die Schluss- und Feinreinigung", so Schmidt.

Im Sportbecken werden in diesen Tagen die Bodenbleche in einer Tiefe von 3,90 Meter eingebaut. Besonders die Kinder und Jugendlichen werden auf die Sprungtürme gespannt sein. An dieser Stelle sei verraten: Sie stehen schon! Die Türme mit einer Höhe von drei Metern und einem Meter sind bereits montiert und stehen am Beckenrand bereit.

Fotos: Freibad Kiebitzberge GmbH

In seinen Umrissen als Rohbau ist auch das neue Schwimmmeisterhaus bereits zu erkennen. Bei der Gestaltung der Freianlagen hatten laut Geschäftsführer Schmidt zunächst die Dauerfröste der vergangenen beiden Monate für Verzögerungen gesorgt.

"Unser Freianlagenbauer ist aber guter Hoffnung, dass alles rechtzeitig fertig sein wird und dass die Anlagen rechtzeitig fertig sein werden", teilt Schmidt mit. Die vom Bundesumweltministerium geförderten Hybridkollektoren sind an der Giebelseite des Hauses D montiert worden. "Sie speisen bereits Energie in unser System", so Schmidt.

(17.04.2018 / mit Material Stadt Teltow)