Ergebnisservice des Landeswahlleiters am Abend der Bundestagswahl

Die Ermittlung der vorläufigen Ergebnisse der Bundestagswahl im Land Brandenburg ist für Jedermann öffentlich im Internet zu verfolgen.

Die Zusammenfassung der ausgezählten Ergebnisse aus jedem der zehn Brandenburger Bundestagswahlkreise erfolgt im Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (AfS B-BB) am Standort Berlin-Friedrichsfelde.

Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr erfolgt über die Internetadresse des Landeswahlleiters eine Schaltung zu der Internetseite des AfS B-BB, auf der die Wahlergebnisse für das Land Brandenburg dargestellt sind. Dort kann dann der Stand der Auszählung für das Land und in jedem Wahlkreis verfolgt werden.

Die Darstellung wird ab einem Auszählungsstand von zehn Prozent und von da an fortlaufend bis zur Feststellung des vorläufigen Wahlergebnisses aktualisiert. Die erfassten Ergebnisse nach Erststimmen und Zweitstimmen, gültigen und ungültigen Stimmen sowie Wahlberechtigten, Wählern und Wahlbeteiligung werden in Grafiken und in Tabellenform für jeden Wahlkreis einzeln dargestellt.

Die eingegangenen Zweitstimmen-Ergebnisse werden gleichzeitig nach Territorialstruktur ausgewiesen ─ und zwar der Landkreise und kreisfreie Städte sowie den zum Wahlkreis gehörenden Gemeinden und Ämtern.

Die Berechnung der Sitzverteilung erfolgt durch den Bundeswahlleiter nach dem Vorliegen aller Ergebnisse aus den Bundesländern. Sobald die Berechnung vorliegt, ist auch die komplette Auflistung aller aus dem Land Brandenburg gewählten Abgeordneten (Wahlkreissieger und Landeslistenkandidaten) möglich.

(21.09.2017 / mit Material Landeswahlleiter Brandenburg)