Feucht-fröhlicher Spielspaß für heiße Sommertage

Am Dienstagnachmittag, 16. Mai 2017, weihte ein Großteil der etwa 200 Kinder und der Belegschaft des Stahnsdorfer Lindenhof-Hortes einen neuen Spielbereich auf dem nördlichen Teil des Außengeländes ein. Dort installierte ein Teltower Fachbetrieb für Spielplatz- und Gartenanlagen im Frühjahr eine Wasserspielanlage.

Die Gemeinde hatte die Anlage bereits Anfang Dezember 2016 beschafft und das Material zunächst bis zum Ende der Frostperiode zwischengelagert. Fertig aufgestellt und an die Wasserversorgung angeschlossen wurde sie zwar schon Mitte April, doch aufgrund des ungewöhnlich kalten Wetters im Vormonat war sie bis gestern nicht in Betrieb.

Mit Schöpfrad, Spirale, Wasserläufen, verschiedenen Becken und weiteren Details ausgestattet, bietet die Anlage den Kindern im Lindenhof-Hort gerade an heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung und Abwechslung. Hortleiterin Jutta Möser und Bürgermeister Bernd Albers war es vorbehalten, den Wasserzulauf am Dienstag zu öffnen.

"Wir haben diesen Tag lange herbeigesehnt. Schön, dass es nun soweit ist", sagt Hortleiterin Jutta Möser. Rund 28.000 Euro investierte die Gemeinde Stahnsdorf in das Spielgerät, das hauptsächlich aus Edelstahl gefertigt ist. Bürgermeister Bernd Albers dankte den Konstrukteuren Manasse Rufert und Christian Voigt für ihre Arbeit und die Kinder überreichten den Arbeitern schließlich ein selbst gestaltetes Dankeschön-Plakat sowie ein Frühlings-Blumengesteck. Diese waren derartige Dankbarkeit gar nicht gewohnt und zeigten sich sichtlich bewegt.

(17.05.2017)

***