Gemeinde Stahnsdorf sucht weiteres Mitglied für ihren Seniorenbeirat

Bürgermeister Bernd Albers ruft alle Einwohner dazu auf, eine engagierte Seniorin oder einen engagierten Senior für eine Mitarbeit im Seniorenbeirat in der neuen Legislaturperiode – diese läuft bis 2024 – vorzuschlagen. Das Gremium Seniorenbeirat ist in der Hauptsatzung der Gemeinde verankert und besteht – der aktuellen Zusammensetzung der Gemeindevertretung entsprechend – aus neun Mitgliedern, acht davon direkt durch die Fraktionen des Ortsparlamentes benannt.

Bürgermeister Bernd Albers machte sich dafür stark, dass nicht nur die Politik, sondern auch die Bevölkerung in die Suche nach geeigneten Personen eingebunden wird. 2019 wird dies nun erstmals der Fall sein und somit kann nun ein weiteres, neuntes Mitglied hinzustoßen.

Vorschläge müssen sich auf eine konkrete Person beziehen, die ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde Stahnsdorf hat. Der jeweilige Vorschlag ist bis spätestens 19. November 2019 schriftlich einzureichen, und zwar über einen der nachfolgend genannten Wege:

─ per Post an: Gemeinde Stahnsdorf, Annastr. 3, 14532 Stahnsdorf
─ per E-Mail an: gemeinde@stahnsdorf.de
─ per Fax an: 03329 646-130.

Eine telefonische Beteiligung ist aus dem vorgenannten Grund leider nicht möglich.

Eine Altersgrenze für die vorzuschlagende Person ist in der Hauptsatzung nicht definiert. Gerade aus diesem Grund ist es ratsam, dass der jeweilige Vorschlag eine kurze Begründung enthält, weshalb die vorgeschlagene Person in besonderer Weise dazu geeignet ist, die Interessen der Stahnsdorfer Senioren zu vertreten.

Die Tätigkeit der Mitglieder des Seniorenbeirats ist ehrenamtlich. Aufwandsentschädigungen für Sitzungstermine werden gezahlt, diese sind in der Entschädigungssatzung der Gemeinde festgelegt.

"Ich freue mich, wenn der sich demnächst neu konstituierende Seniorenbeirat die außerordentlich gute Seniorenarbeit der Gemeindeverwaltung durch seine beratende Tätigkeit sinnvoll ergänzt, und auf eine Fortsetzung der konstruktiven Zusammenarbeit", sagt Bürgermeister Bernd Albers.

(08.11.2019)