Musical-Klassiker, Sächsischer Kindermund und Herzensmelodien

Bekannte Musical-Melodien, unter anderem aus "Sweet Charity" und "A Chorus Line", boten die Mitglieder der Ü30-Theatergruppe "Fallobst Potsdam e. V." beim diesjährigen Seniorenfrühlingsfest dar. Den höchsten Wiedererkennungswert hatte dabei sicherlich Shirley Basseys Klassiker "Big Spender".

Rund 330 Gäste aus Stahnsdorf, Güterfelde, Schenkenhorst und Sputendorf waren am 20. Mai 2017 in der Sporthalle der Grundschule "Heinrich Zille" erschienen, um neben dieser tänzerisch-musikalischen Darbietung den witzigen Zoten von "Sachsenkind Friedlinde" aus dem Team des "Show-Express' Könnern" zu lauschen. Freimütiges aus dem Mund einer Vierjährigen, und das im Körper einer Erwachsenen ─ das sorgte für so einige herzhafte Lacher im weiten Rund.

Abschließend sorgte das Künstlerduo "Schunkel & Munkel" für den musikalischen Abschluss und band dabei sogar das Publikum ein, etwa mit einem Tänzchen vor der Bühne.

Bürgermeister Bernd Albers erinnerte in seinem Grußwort an die noch ausstehende Eröffnung des Seniorentreffs in der Lindenstraße. Sowohl er als auch die Seniorenbeiratsvorsitzende Rosemarie Kaersten zeigten sich optimistisch, dass es nach den Verzögerungen in der jüngeren Vergangenheit ─ die tatsächlichen Umbaukosten für das ehemalige Lebensmittelgeschäft sind offenbar doppelt so hoch wie ursprünglich geschätzt ─ in diesem Jahr tatsächlich losgehen kann. Möglich sei dies dank einer durch die Gemeindevertretung bewilligten weiteren finanziellen Unterfütterung der gemeindlichen Wohnungsgesellschaft gewesen, so Albers.

Der Bürgermeister dankte den vielen Helfern, wie etwa dem "Bäketaler Karnevalsverein e. V.", der bei der Versorgung mit Kaffee und Kuchen tatkräftig anpackte. Auch diejenigen Seniorinnen und Senioren, die wieder einige Tausend Einladungen verpackt hatten, wurden lobend erwähnt und mit einer Aufmerksamkeit bedacht.

Nicht zuletzt lobte Albers die Schulhausmeister sowie Seniorenbetreuerin Kornelia Arnold, die am zügigen und reibungslosen Um- und Aufbau des Veranstaltungsortes sowie der gelungenen Organisation des Events selbst einen wesentlichen Anteil hatten.

(22.05.2017)