Einstiegsberatung Kommunaler Klimaschutz

Zum BMI: Bild anklicken!

Die Gemeinde Stahnsdorf nimmt an der Einstiegsberatung kommunaler Klimaschutz teil, die mit einer Laufzeit vom
1. September 2015 bis 31. August 2016 angelegt ist.

Begleitendes Gremium:
Arbeitsgruppe Kommunaler Klimaschutz, bestehend aus Bürgermeister, Mitarbeitern der Verwaltung sowie Vertretern der Fraktionen und interessierten Bürgern

Beauftragtes Büro:
seecon Ingenieure GmbH, Dr.-Ing. Gabi Zink-Ehlert, Dipl.-Geogr. Andrea Emmerich

Förderkennzeichen:
03K02611

***

Ziele und Inhalte des Vorhabens

  • Wissensaufbau und -transfer bei bzw. zwischen den relevanten Akteuren

  • Gestaltung und Durchführung eines partizipativen Prozesses

  • Leitbildentwicklung

  • Entscheidungshilfe zur weiteren Vorgehensweise

Zum Projektträger Jülich: Bild anklicken!

Für die Umsetzung des Vorhabens wird in der Gemeinde Stahnsdorf eine Arbeitsgruppe "Kommunaler Klimaschutz" gegründet, mit dem die Beraterin insgesamt drei Workshops durchführt.

Inhalte und Termine der Workshops zeigt das folgende Ablaufdiagramm:

Stichwort "Nationale Klimaschutzinitiative"

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich.