RSV-Leichtathleten erfolgreich beim 1. City-Crosslauf in Česká Lípa

Grafik: Veranstalter

Beim erstmals ausgetragenen City Cross Run in Česká Lípa hat die vom Regionalen SV Eintracht 1949 e. V. (RSV) entsandte Leichtathletik-Delegation einen sportlich starken Auftritt über die Mitteldistanz von sieben Kilometern hingelegt, und ganz nebenbei einen wichtigen Beitrag zur Anbahnung einer Städtepartnerschaft Stahnsdorfs mit der nordböhmischen Stadt geleistet.

U18-Europameisterschafts-Teilnehmerin Leandra Lorenz, die auf Distanzen von 400 bis 3000 Meter spezialisiert ist und den Landesrekord über 2000 Meter Hindernis in ihrer Altersklasse hält, siegte bei der Premiere des sogar landesweit im tschechischen Fernsehen übertragenen Events souverän mit fast sieben Minuten Vorsprung vor Vereinskollegin Hannah Stegenwallner. Lorenz sicherte sich den Hauptpreis in Form eines Reisegutscheins im Wert von 40.000 tschechischen Kronen, umgerechnet fast 1500 Euro.

Die Delegation aus Stahnsdorf mit der Bürgermeisterin von Česká Lípa, Romana Žatecká.
(Foto: Fabian Meister)

Bei den sieben Kilometern der Herrenkonkurrenz konnte RSV-Vertreter Lennart Unser einen hervorragenden dritten Platz erringen. Auf der Startliste standen neben Läufern aus der gesamten Tschechischen Republik auch ein Teilnehmer aus Spanien, drei aus Polen und sieben aus Deutschland. Ältester Teilnehmer im Wettbewerb war ein 71-Jähriger.

Über die lange Distanz von 16 Kilometern, die ohne RSV-Beteiligung durchgeführt wurde, waren etwa 280 Teilnehmer gemeldet, davon zwei Drittel Männer. Die Sieben-Kilometer-Strecke wollten immerhin 125 Laufbegeisterte absolvieren. Auch ein Handbike-Wettbewerb für Menschen mit Behinderung sowie ein City Cross Walk (zehn Läufer) mit etwas gemächlicher Gangart standen auf dem Programm am 1. Oktober 2016.

"Unsere Stahnsdorfer Teilnehmer haben von der Veranstaltung geschwärmt. Und wir konnten unseren Wunsch, den gegenseitigen Austausch zwischen den Kommunen weiter pflegen zu wollen, nochmals unterstreichen. Für 2017 gibt es konkrete Ideen, wie wir tschechische Kinder zu einer Veranstaltung nach Stahnsdorf einladen. Dazu kann ich aber noch nichts weiter verraten", sagt Bürgermeister Bernd Albers.

"Für ein Veranstaltungsdebüt dieser Größenordnung war das toll organisiert. Die Strecke war abwechslungsreich und unseren Jugendlichen hat die Fahrt richtig gut gefallen", sagt Fabian Meister, Delegationsleiter und Abteilungsvorstand Leichtathletik im RSV. Seinen Ursprung nahm das neu eingeführte Laufevent der 37.000 Einwohner zählenden, potenziellen Partnerstadt übrigens in Stahnsdorf. Beim ihrem Besuch Ende Oktober 2015 ließ sich die Stadtspitze Česká Lípas um Bürgermeisterin Romana Žatecká von Veranstaltungsplakaten zum Teltowkanal-Halbmarathon inspirieren. Die stadteigene Sportstättengesellschaft organisierte in den darauffolgenden Monaten ein sehenswertes Event von nationaler Bedeutung mit rund 520 Läufern.

Hier geht es zur umfangreichen Fotogalerie des Veranstalters vom City Cross Run 2016
(Fotos: Václav Soukup).

(06.10.2016)

***


***

Ergebnisse des 1. City Cross Run in Česká Lípa am 1. Oktober 2016 (Quelle: mucl.cz/Facebook)

7 Kilometer / Frauen:

1. Leandra Lorenz (RSV Eintracht 1949) 27:48
2. Hannah Stegenwallner (RSV Eintracht 1949) 34:35
3. Marie Zhorná 38:36 (Sport Team Brozany)

7 Kilometer / Männer:

1. Ondřej Petr (Haven Team) 24:42
2. Zbyšek Lhota (Eleven Run Team) 25:19
3. Lennart Unser (RSV Eintracht 1949) 27:02

16 Kilometer / Frauen (ohne Stahnsdorfer Beteiligung):

1. Dana Pernicová (Perňa system) 1:05:06,
2. Anežka Drahotová (USK Prag) 1:06:24
3. Jana Václavíková 1:09:37

16 Kilometer / Männer (ohne Stahnsdorfer Beteiligung):

1. Vít Pavlišta (AC Slovan Liberec) 52:59
2. Ondřej Chour (AC Česká Lípa) 54:27
3. Jan Pernica (Perňa system) 54:36

Staffeln (2 x 7 Kilometer; ohne Stahnsdorfer Beteiligung)

1. Michaels & MacElroy 1:05:36
2. Kavr team 1:18:57
3. HC Česká Lípa 1 1:21:03

Resultate aller Sportlerinnen und Sportler des 1. CityCrossRun auf einen Blick (externer Link)