Zwei Stahnsdorfer Schulklassen in Lauerstellung vor dem Finale

Grafik: Veranstalter

Die Finalisten der "Mission Energiesparen" 2017/18 der EMB Energie Mark Brandenburg stehen fest – und die Klassen 8 a und 8 c des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums gehören dazu. Nach den ersten beiden Etappen, dem "Zuhause-Check" und dem "Kommunen-Check", konnten sich die jungen Energiesparer aus Stahnsdorf zwei der sechs begehrten Finalplätze sichern.

Die Konkurrenten für die Abschlussveranstaltung, die am 26. April 2018 im Potsdamer "Treffpunkt Freizeit" stattfindet, kommen aus Wittstock, Trebbin und Velten. Das ergab die Auswertung aller eingereichten Arbeiten in der Jurysitzung am 28. Februar 2018. Maximal zwei Klassen einer Schule konnten sich für das Finale qualifizieren.

Die Finalaufgabe, die jetzt von allen Schülerinnen und Schülern zu lösen ist: Baut das Modell einer Umwelt-Kita, die einerseits wenig Energie benötigt oder die sogar mehr Energie vor Ort produziert als verbraucht wird. Andererseits soll die Kita den kleinen Bewohnern frühzeitig nahebringen, was es heißt, die Umwelt zu schonen – spielerisch natürlich.

Quelle: teltOwkanal / Youtube

Im Finale sind den Ideen bezüglich Material, Form, Optik, Funktionalität und Energieversorgung keine Grenzen gesetzt. Fünf Schüler jeder Klasse präsentieren der Wettbewerbsjury ihre Ergebnisse. Noch hat jede der sechs teilnehmenden Klassen die Chance, zum Abschluss der diesjährigen Veranstaltungsreihe ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen, denn bei der Präsentation der umweltschonenden Kita-Modelle werden noch einmal besonders viele Punkte vergeben.

Übrigens lobt der Veranstalter Preise im Gesamtwert von 7000 Euro aus. 3000 Euro erhalten die Sieger, 1500, 1000 und drei Mal jeweils 500 Euro die weiteren Platzierten. Alle Preisgelder werden zwischen Klassen- und Schulkasse geteilt.

Hier geht es zum Punktestand der Mission Energiesparen 2017/18 nach Zuhause- und Kommunen-Check.

(05.03.2018 / mit Material Veranstalter)