Energie und Klimaschutz

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Stahnsdorf

Nach Abschluss der Initialberatung Klimaschutz für die Gemeinde Stahnsdorf wurden vier Workshops im Rahmen der Erarbeitung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes durchgeführt. Am 4. Juli 2018 stellte die Gemeinde den vorläufigen Endbericht für das Integrierte Klimaschutzkonzept zur Diskussion und schließlich am 20. September 2018 zur Abstimmung in der Gemeindevertretung.

Der Beschluss erfolgte einstimmig und ist Voraussetzung für die Beantragung der Förderung einer Stelle für Klimaschutzmanagement in der Gemeinde Stahnsdorf. Diese soll 2019 für den Förderzeitraum von bis zu drei Jahren besetzt werden.

Zum BMI: Bild anklicken!

Ansprechpartner in der Verwaltung:

Sachbereich Kommunale Planung und Entwicklung
Frau Astrid Lorenz
Tel.: 03329 646 -314

E-Mail

Laufzeit:
01.09.2017 – 31.08.2018

Beauftragtes Büro:
seecon Ingenieure GmbH

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Gabi Zink-Ehlert, Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Steffi Hänig

Förderkennzeichen:
03K05803

***

Ziele und Inhalte des Vorhabens

  • Aussagen zu quantitativen Zielgrößen (Minderungspotenziale)

  • daraus realisierbare Umsetzungsmaßnahmen einschließlich Budgetplanung für die nächsten Jahre

  • Erarbeitung einer Verstetigungsstrategie für die Verwaltung als Querschnittsthema mit den entsprechenden personellen Notwendigkeiten

  • Überwachung und Steuerung der Maßnahmenumsetzung und Zielerreichung

  • Öffentlichkeitsbeteiligung

Stichwort "Nationale Klimaschutzinitiative"

Zum Projektträger Jülich: Bild anklicken!

Für die Umsetzung des Vorhabens wurde in der Gemeinde Stahnsdorf eine Arbeitsgruppe "Kommunaler Klimaschutz" gegründet, die den Prozess zur Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes begleitete.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich.

An dieser Stelle erhalten Sie in loser Folge Informationen zur Förderung erneuerbarer Energien

Informationsblatt
Förderung erneuerbarer Energien
Informationen zur Förderung erneuerbarer Energien und Antragsformulare dazu erhalten Sie u.a. bei den folgenden Institutionen und auf deren Internetseiten:


Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
>> www.bafa.de

* Förderprogramme
* Antragsformulare auf staatliche Förderungen für solarthermische Anlagen und Biomassekessel Holzheizungen)
* Liste förderfähiger Holzheizungen
* Liste regionaler Energieberater

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Referate 433/434/435
Frankfurter Str. 29 - 35
65760 Eschborn

Telefon: (06196) 90 80
Telefax: (06196) 90 88 00

E-Mail: über die Internetseite/Kontaktformular
Internet: www.bafa.de > Energie > Erneuerbare Energien


KfW-Förderbank
>> www.kfw-foerderbank.de

* Förderprogramme
* Antragsformulare
* telefonische Beratung
* Internetberatung

KfW-Förderbank, Beratungszentrum Berlin
Charlottenstr. 33/33a
10117 Berlin

Telefon: (030) 202 64 50 50
Telefax: (030) 202 64 54 45

Internet: www.kfw-foerderbank.de
www.kfw-beraterforum.de

Infocenter telefonische Beratung
montags bis freitags 7.30 bis 18.30 Uhr
Telefon: (01801) 33 55 77
Telefax: (069) 743 19 500

E-Mail: infocenter@kfw-foerderbank.de


Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
>> www.dena.de

* Gesetze und Verordnungen zur Förderung Erneuerbarer Energien
* Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG
* Verordnung über die Erzeugung von Strom aus Biomasse
* Richtlinien zur Förderung Erneuerbarer Energien
* Förderung der Verwendung von Biokraftstoff

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Chausseestr. 128a
10115 Berlin

Telefon: (030) 726 16 56 00
Telefax: (030) 726 16 56 99

E-Mail: info@dena.de
Internet: www.dena.de > regenerative Energie > Gesetze
>> www.thema-energie.de

kostenlose Info-Hotline rund um die Uhr
Telefon: (08000) 736734


EnergieForum
>> www.solarfoerderung.de

* interaktiver Förderberater
* Entscheidungshilfe Solarthermie-Anlage
* Entscheidungshilfe Solarstrom-Anlage
* Förderprogramme
* Antragsformulare

EnergieForum
Stralauer Platz 34
10243 Berlin

Telefon: (030) 297 77 880
Telefax: (030) 297 77 88 99

E-mail: info@bsw-solar.de
Internet: www.solarwirtschaft.de
>> www.solarfoerderung.de


Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
>> www.erneuerbare-energien.de

* aktuelle Infos und Links/Verweise zu erneuerbaren Energien
* Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG und Erläuterungen
* Förderprogramme
* Materialangebote für Schulen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit BMU
Alexanderstr. 3
10178 Berlin

Telefon: (030) 183 050
Telefax: (030) 183 054 375

E-Mail:sevice@bmu.bund.de
Internet: www.bmu.de
>> www.erneuerbare-energien.de

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
>> www.foerderdatenbank.de

* Förderprogramme
* Förderorganisationen

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWI
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin

Postanschrift:
11019 Berlin

Telefax: (030) 20145208
E-Mail: info@bmwi.bund.de
Internet: www.bmwi.de
>> www.foerderdatenbank.de


BINE Informationsdienst
>> www.bine.de

* allgemeine Informationen zum Energiesparen und zu erneuerbaren Energien
* Förderkompass Energie

BINE Informationsdienst
Kaiserstr. 185 - 197
53113 Bonn
Telefon: (0228) 923 790
Telefax: (0228) 923 79 29

E-Mail: bine@fiz-karlsruhe.de

Internet: www.bine.info
>> www.energieförderung.info


Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
>> www.vzbv.de

* Liste regionaler Energieberatungsstellen der Verbraucherzentrale
* Förderechner

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Markgrafenstr. 66
10969 Berlin

Telefon: 030 25 80 00
Telefax: 030 258 00 518

E-Mail: info@vzbv.de
Internet: www.vzbv.de
>> www.verbraucherzentrale-energieberatung.de
>> www.baufoerderer.de

Bundesweite Servicenummer zur Energieberatung
(09001) 363 74 43



(diese Angaben stellen eine Auswahl dar und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit)