Wirtschaftsförderung

Zum 1. Januar 2015 traten für eine Laufzeit von zwei Jahren zwei Richtlinien des Ministeriums für Wirtschaft und Energie zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" - GRW-(GRW-G)- in Kraft.

Gefördert werden können nach diesen Richtlinien Investitionen der gewerblichen Wirtschaft in Betriebsstätten im Land Brandenburg. Investitionsvorhaben kleiner Unternehmen mit überregionalem Absatzmarkt und mit förderfähigen Ausgaben von mindestens 60.000 und höchstens zwei Millionen Euro werden im GRW-G-Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen (pdf) gefördert.

Mittlere und große Unternehmen mit überregionalem Absatzmarkt sowie kleine Unternehmen mit einer Investitionssumme über zwei Millionen Euro können in der GRW-G Große Richtlinie (pdf) gefördert werden.

Bei Fragen zu Einzelheiten der Richtlinien, Fördervoraussetzungen und Konditionen kontaktieren Sie bitte Dietmar Koske und Tilo Hönisch, ILB-Kundenberater für Potsdam-Mittelmark.

***

Gewährung von zinsverbilligten Darlehen / Mikrokrediten durch die Investitions- und Landesbank

Interessant für Existenzgründer und junge Unternehmen in den ersten zehn Jahren nach Gründung sowie Unternehmensnachfolger: Der Mikrokredit Brandenburg.

Als Gewerbetreibender können Sie auch gern die Gemeinde Stahnsdorf ansprechen

Der enge Kontakt zur ortsansässigen Wirtschaft, aber auch die Unterstützung von Seiten der Gemeindeverwaltung - etwa bei der Suche nach geeigneten Fördermitteln oder Hilfe bei der Ansiedlung - sowie die Vermarktung des Gewerbegebiets "Techno Park" gehören in den Aufgabenbereich Wirtschaftsförderung.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Gemeinde Stahnsdorf
Wirtschaftsförderung
Herrn Bürgermeister Bernd Albers
Annastraße 3
14532 Stahnsdorf

E-Mail

Telefon: 03329 646-103
Telefax: 03329 646-130