Tage des offenen Ateliers am 7. und 8. Mai 2022

Am 7. und 8. Mai 2022 laden wieder zahlreiche Künstlerinnen und Künstler im Land Brandenburg ein interessiertes Publikum herzlich dazu ein, einen Blick in ihre Ateliers zu werfen. In dreizehn Landkreisen sowie in den Städten Potsdam und Brandenburg an der Havel heißt man die Gäste bei den "Tagen des Offenen Ateliers" dazu willkommen, einen Einblick in das Schaffen und den Alltag bildender Künstler zu nehmen – selbstverständlich mit Rücksicht auf eventuelle pandemiebedingte Einschränkungen und Bitten der Gastgeber.

Die Besucherinnen und Besucher können an beiden Tagen die Gelegenheit ergreifen, Kunstschaffenden bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, begleitet von verschiedenen Aktionen und Attraktionen in einem ganz besonderen Ambiente. In den beteiligten Galerien können Sie auch die Werke brandenburgischer Künstlerinnen und Künstler in Augenschein nehmen. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen, Arbeiten zu erwerben und sich in manchen Ateliers auch selbst künstlerisch zu erproben.

Die beiden zum Aktionstag erschienen Broschüren, sind gleichzeitig als Kompendium zu verstehen, mit dem man sich das ganze Jahr über individuell, gemeinsam mit Freunden oder mit der Familie auf den Weg zur Kunst begeben kann. Die Offenen Ateliers lassen sich zudem gut mit einer Radtour, weiteren kulturellen oder sportlichen Aktivitäten oder einer Landpartie verbinden.

Die Tage der Offenen Ateliers sind ein regionales Kooperationsprojekt, das im Arbeitskreis der Kulturverwaltungen im Land Brandenburg (AKK) entwickelt worden ist. Für den 7. und 8. Mai 2022 werden die Tage der Offenen Ateliers von den im jeweiligen Landkreis aufgeführten Veranstaltern organisiert:

Landeshauptstadt Potsdam, Stadt Brandenburg an der Havel, Landkreis Barnim, Landkreis Dahme-Spreewald, Landkreis Elbe-Elster, Landkreis Havelland, Landkreis Märkisch-Oderland, Landkreis Oberhavel, Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Landkreis Oder-Spree, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Landkreis Prignitz, Landkreis Teltow-Fläming und Landkreis Uckermark.

In Potsdam-Mittelmark nehmen 89 Künstlerinnen und Künstler in 51 Ateliers am Aktionstag teil. Zuweilen präsentieren sich mehrere Künstler auch zusammen an einem Standort. Neben der Bildenden Kunst in ihren unterschiedlichsten Facetten werden Sie in den Ateliers auch musikalische, literarische und kulinarische Angebote finden. Die Tage des Offenen Ateliers haben zum Ziel, die Potenziale und die Vielfalt der Bildenden Kunst konzentriert und gebündelt vorzustellen. Außerdem sollen sie das interessierte Publikum inspirieren, die Kultur und die Künstler des Landes immer wieder neu zu entdecken.

Bitte beachten Sie: In den Broschüren wird man unter Teltow noch den Namen Hans-Jürgen Brauer lesen. Leider ist der Teltower Maler Hans-Jürgen Brauer (1941-2022) nach langer Krankheit am 16. Februar gestorben, und damit nach Redaktionsschluss der Broschüre. Sue Hayward (Teltow) und Stephanie Nückel (Wiesenburg/Mark) mussten ihre Teilnahme absagen.

(Text: Landkreis Potsdam-Mittelmark)

Grafik: Veranstalter

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.