Ab in die Tonne! ─ Gelber Sack nur noch bis Jahresende 2021 nutzbar

Statt in Gelben Säcken werden Leichtverpackungen (LVP) ab 1. Januar 2022 in Gelben Tonnen gesammelt. Der Gelbe Sack hat somit nach 30 Jahren ausgedient. Die Einführung der Gelben Tonne in Potsdam-Mittelmark wurde seit längerem vom Kreistag per Beschluss gefordert und soll einen Beitrag zum ordentlicherem und sauberen Erscheinungsbild der Städte und Gemeinden leisten.

Anfang Oktober 2021 begann die Umstellung der LVP-Sammlung mit der kreisweiten Belieferung der Haushalte mit geschätzten 80.000 Behältern. Diese sollte Ende November 2021 beendet sein. Das Einsammeln und Verwerten von Verpackungen organisieren bundesweit die privatwirtschaftlich organisierten "Dualen Systeme". In deren Auftrag wird die Firma Remondis die Leichtverpackungen im Kreisgebiet nun auch mit der Einführung der Gelbe Tonne einziehen.

Kontakt zum Behälterdienst:

Bei Rückfragen und dringenden Anliegen können sich Bürger*innen per E-Mail an oder telefonisch an 0800 1223255 wenden. Um die Anfrage schnellstmöglich bearbeiten zu können sind folgende Angaben zwingend erforderlich: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, konkrete Schilderung des Anliegens.

(zuletzt aktualisiert: 03.11.2021 / erstellt 30.09.2021 / mit Material Landkreis Potsdam-Mittelmark)

Wichtige Fragen und Antworten zum Thema "Gelbe Tonne"

  • Wer ist zuständig für die Verteilung der Gelben Tonnen und die Einsammlung/Verwertung der Leichtverpackungen (LVP) im Kreisgebiet?
    Die Rücknahme und Verwertung von Verpackungen organisieren bundesweit die "Dualen Systeme". In deren Auftrag sammelt im Kreisgebiet die Firma Remondis Brandenburg GmbH die LVP ein und ist nun auch mit der Verteilung der Gelben Tonnen betraut, die ab dem 1. Januar 2022 die Gelben Säcke ersetzen.

  • Warum ist der Landkreis Potsdam-Mittelmark dafür nicht zuständig?
    Die Einsammlung und Verwertung von Verpackungsmaterialien wurde durch den Gesetzgeber in Form der Verpackungsverordnung so geregelt, dass die Wirtschaft ein eigenes, privatwirtschaftlich organisiertes System neben der öffentlichen Hausmüllentsorgung aufgebaut hat. Die Erfassung von Verpackungen wird durch die sogenannten "Systembetreiber" – momentan 12 duale Systeme - bundesweit organisiert.
    Diese Einnahmen werden u. a. für die Bereitstellung von Sammelgefäßen (Gelber Sack/Gelbe Tonne), das Einsammeln und die Sortierung/Verwertung von Verkaufsverpackungen verwendet. Die dualen Systeme werden selbst operativ nicht tätig, sondern vergeben die o. g. Leistungen im Rahmen der Ausschreibung, also einer Vergabe im Wettbewerb, an Entsorgungsunternehmen. Vertragspartner der dualen Systeme bei der Sammlung von Leichtverpackungen über die Gelbe Tonne im Kreisgebiet ist ab 1. Januar 2022 die Firma Remondis Brandenburg GmbH mit Niederlassung in Prützke.

  • Was kostet die Gelbe Tonne?
    Die Aufstellung und Nutzung der Gelben Tonne ist kostenlos. Die Finanzierung der Sammlung von Leichtverpackungen erfolgt über den Kauf von Produkten. Beispielsweise wird mit dem Erwerb eines Joghurts bereits die Entsorgung und Verwertung des Joghurtbechers bezahlt. Es werden keine Abfallgebühren für die Erfassung und Verwertung von Verpackungen verwendet.

  • Welche Gelben Tonnen werden für Privathaushalte aufgestellt?
    Die Haushalte werden mit einer 240 Liter fassenden Gelben Tonne ausgestattet. In diese Tonnen passen etwa vier bis sechs gefüllte Gelbe Säcke. Ausnahmen gibt es in Großwohnanlagen ─ dort werden in der Regel 1.100-Liter-Behälter verwendet.

  • Wie bekomme ich die Gelbe Tonne?
    Die Gelbe Tonne muss nicht extra beantragt werden. Die Behälteraufstellung für Privathaushalte erfolgt automatisch, in der Gemeinde Stahnsdorf planmäßig in der zweiten Oktoberhälfte 2021.

  • Wie häufig werden die Gelben Tonnen geleert?
    Die Gelben Tonnen werden ab Januar 2022 alle zwei Wochen geleert. Die Abfuhrtermine sind dem Abfallratgeber 2022 zu entnehmen und stehen darüber hinaus auf der Internetseite der APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH. Auch die "Müllman-App" gibt Auskunft zu allen Entsorgungsterminen und aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Tonnen, die schon in diesem Jahr zur Abfuhr bereitgestellt werden, können jedoch noch nicht geleert werden.

  • Ist die Nutzung von Gelben Säcken weiterhin möglich?
    Gelbe Säcke können nur noch bis Ende 2021 zur Abfuhr genutzt werden. Nach Aussage der Firma Remondis werden ab Januar 2022 im Landkreis Potsdam-Mittelmark keine Gelben Säcke mehr eingesammelt. Es dürfen auch keine Gelben Säcke in die Gelben Tonnen eingestellt werden, da sich das Füllvolumen dadurch deutlich reduziert.

  • Was gehört in die Gelbe Tonne?
    In die Gelbe Tonne gehören ausschließlich gebrauchte und leere Verpackungen, die nicht aus Papier, Karton, Pappe oder Glas sind. Die Branche spricht von sogenannten Leichtverpackungen, also allem, was aus Kunststoff, Metall, Verbundstoffen und Naturmaterialien besteht und ein Produkt schützt. Die Verpackungen sollen restentleert, müssen aber nicht gespült sein. Die Dualen Systeme, die für die Gelben Tonnen verantwortlich sind, informieren mit ihrer Kampagne "Mülltrennung wirkt" über die Sammelkriterien und die Verwertung der Abfälle aus den Gelben Tonnen.

  • Was zählt zu Leichtverpackungen?
    Dazu zählen z. B. Plastikbecher für Sahne, Joghurt, Margarine, Frischkäse, Quark, Milch- und Getränketüten (TetraPaks), Flaschen aus Kunststoff, z. B. für Spülmittel, Körperpflegemittel, Waschmittel, Netze von Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Zwiebeln, Styroporformteile (z. B. Verpackungsmaterial von Elektrogeräten), Getränke- und Konservendosen, leere Farb- und Spraydosen und Pflanztöpfe.

  • Ist ein Tausch der Tonnengröße oder die Bestellung zusätzlicher Tonnen möglich?
    Nach den Angaben der Firma Remondis ist vor dem 1. Januar 2022 keine Lieferung von zusätzlichen Tonnen möglich. Wenn im Laufe des Jahres 2022 festgestellt wird, dass regelmäßig große Mengen an Verpackungsabfällen anfallen, kann auch eine weitere Tonne bei der Firma Remondis angefordert oder ein größerer Behälter aufgestellt werden. Dazu ist eine schriftliche Nachricht mit entsprechender Begründung notwendig, so dass der Behälterbedarf geprüft werden kann. Vor dem 1. Januar 2022 sind keine Änderungswünsche bei der Firma Remondis möglich.

  • Keine Gelbe Tonne gewünscht?
    Laut Verpackungsgesetz gibt es eine Pflicht zur Getrennthaltung von Verpackungsabfällen. Das bedeutet, dass diese auf jeden Fall getrennt gesammelt werden müssen.

  • Sie haben noch eine "alte" Gelbe Tonne und wollen diese nutzen?
    Weder der Landkreis Potsdam-Mittelmark noch die APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH haben in der Vergangenheit Gelbe Tonnen verkauft oder ausgegeben. Die privat erworbenen Gelben Tonnen können auch künftig nicht genutzt werden, da diese nicht mit einem Barcode zur Zuordnung einer Haushaltung ausgestattet sind. Sollten Sie für Ihre alte Gelbe Tonne keine Verwendung mehr haben, können Sie diese an den Wertstoffhöfen des Landkreises kostenfrei abgeben.

Der Gelbe Sack wird im Landkreis Potsdam-Mittelmark zum 1. Januar 2022 durch die Gelbe Tonne ersetzt.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.