Akademie 2. Lebenshälfte startet Weiterbildungen in kleinem Rahmen

Die Eindämmungsverordnung vom 8. Mai 2020 brachte erste Corona-Lockerungen für die Durchführung von Weiterbildungskursen bis zu fünf Teilnehmenden auch bei der Akademie 2. Lebenshälfte (A2L). Dadurch wird neben den bereits laufenden Online-Kursen ein kleiner Teil des Kursangebots in der regionalen A2L-Kontaktstelle wieder reaktiviert.

Auch Beratungsgespräche vor Ort in der Kontaktstelle sind nun nach telefonischer Voranmeldung wieder möglich. Veranstaltungen, Bildungsfahrten und Treffs können leider weiterhin nicht stattfinden. Unter der Telefonnummer 03328 473134 bleibt die Akademie nach wie vor in Verbindung zu den Aktiven, vermittelt Hilfe und konkrete Unterstützung.

In dieser dynamischen Situation ist die Akademie auch hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten des Ehrenamtes in engem Kontakt mit Kitas und Schulen, den Familien und auch den Senioreneinrichtungen. Noch ist es nicht möglich, die ehrenamtliche Arbeit in gewohnter Weise wieder aufzunehmen. Dabei haben wir auch die drängenden aktuellen Defizite und die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien im Blick und suchen nach kreativen Lösungen. Hier mitzudenken und zu überlegen, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Aktuelle Informationen aus der Region TKS und dem Land Brandenburg, darunter Hör- und Sehtipps, hat die Akademie für Sie im aktuellen Infobrief der 21. Kalenderwoche 2020 (pdf) zusammengestellt.

(25.05.2020 / mit Material Akademie 2. Lebenshälfte)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.