Erster bundesweiter Warntag am 10. September 2020

Jeder von uns nimmt täglich Warnsignale in den verschiedensten Formen wahr, ob akustisch oder visuell – sie alle haben die Funktion Menschen vor Gefahren zu warnen. Am Gegenwärtigsten sind Situationen im Straßenverkehr oder im persönlichen Umfeld mit Kindern. Menschen verlieren aber auch das Gespür für Warnungen und schenken ihnen nicht mehr die entsprechende Achtung.

Der erste bundesweite Warntag möchte dazu beitragen Menschen zu sensibilisieren Warnsignale wahrzunehmen und zu wissen, welche Formen der Warnung es gibt. Am 10. September 2020 und dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September ist es soweit: Von 11:00 bis 11:20 Uhr werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Dazu gehören Sirenen der Feuerwehren oder Alarme in öffentlichen Einrichtungen aber auch Probewarnungen in Programmen an Endgeräten, wie Radios oder Warn-Apps.

In Stahnsdorf wird sich u. a. die Firma Elektroservice Manfred Unger GmbH beteiligen und ihre Sirene ertönen lassen.

Mehr Informationen seitens der Bundesregierung erhalten Sie HIER.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.