Gemeinde folgt bundesweitem Gedenken der Corona-Pandemieopfer

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ruft die Menschen in Deutschland dazu auf, im Rahmen eines zentralen Gedenktags am 18. April 2021 ein Zeichen des Mitgefühls zu setzen und der bundesweit bislang rund 80.000 Verstorbenen der Corona-Pandemie in Deutschland, darunter drei Personen aus der Gemeinde, zu gedenken.

Die Gemeinde Stahnsdorf wird sich an der bundesweiten Aktion beteiligen und aus diesem Anlass die Beflaggung am Rathaus ganztägig auf Halbmast setzen. Als Zeichen auch an die Hinterbliebenen ruft Bürgermeister Bernd Albers die Stahnsdorferinnen und Stahnsdorfer dazu auf, am Gedenktag um 18 Uhr eine brennende Kerze gut sichtbar in ein Fenster zu stellen und für eine Minute in stillem Gedenken innezuhalten.

(15.04.2021)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.