Kollision von Autofahrer mit Radlerin am Kreisverkehr Kienwerder

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Am Kreisverkehr des Potsdamer Damms in Höhe Friedenstraße kam es am Dienstag, 6. September 2016, gegen 8:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Auto.

Nach ersten Erkenntnissen war der motorisierte Unfallverursacher beim Verlassen des Kreisverkehrs in Kienwerder unaufmerksam und kollidierte mit der Frau, die auf ihrem Rad ebenfalls den Kreisel befuhr. Durch die Kollision kam die 42-Jährige, die zum Unfallzeitpunkt mit ihren beiden Kindern unterwegs war, zu Fall.

Die Kinder blieben bei dem Unfall unverletzt, wurden aber vorsorglich gemeinsam mit der Mutter zu Behandlungen in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. Eine stationäre Aufnahme erfolgte nicht.

(06.09.2016)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.