Rabiater Fußgänger tritt gegen Außenspiegel

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Bei einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr trat ein Fußgänger in der Mühlenstraße am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr gegen ein Auto. Dessen Außenspiegel wurde dadurch beschädigt.

Anstatt zu warten, lief der Fußgänger weiter. Die Besitzer des beschädigten Wagens verständigten die Polizei, verfolgten den 50-jährigen Mann und stellten ihn ganz in der Nähe. Polizisten nahmen gegen ihn eine Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung auf.

(08.09.2015)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.