Sommerabend auf dem Südwestkirchhof zum Fördervereins-Jubiläum

Am 10. Januar 2000 wurde der Förderverein für den Südwestkirchhof Stahnsdorf e. V. ins Leben gerufen. Seinerzeit fanden sich sieben Menschen zusammen, denen dieses besondere Kulturdenkmal am Herzen lag. Sie gründeten eine Institution, die sich seitdem ehrenamtlich für den Erhalt des kunst- und kulturhistorischen und unter Denkmalschutz stehenden Südwestkirchhofs engagiert.

Aus dem kleinen Kreis der Gründungsmitglieder vor 20 Jahren ist eine gestandene Institution herangewachsen, die heute über 300 Mitglieder aus ganz Deutschland zu den Freunden und Förderern zählt. Auf unermüdliches Engagement kann der Verein mit Stolz zurückblicken, denn es ist ihm gelungen, öffentliches Interesse zu wecken und gesellschaftliche Akzeptanz für diesen wahrhaft außergewöhnlichen Ort zu schaffen.

Auf vielen unkonventionellen Wegen, wie z. B. einen Ort der Bestattung und Erinnerung auch zu einem kulturellen Begegnungsort zu machen, wurden deutschlandweit Maßstäbe gesetzt. Auch die aktive Arbeit im europäischen Netzwerk der bedeutenden Friedhöfe Europas ist ein tragende Säule der Vereinsarbeit. Noch vor zwei Jahrzehnten befremdlich, heute jedoch nicht mehr wegzudenken, sind Führungen für Erwachsene und Kinder, Konzerte in der norwegischen Holzkirche, Sommerabende und Kulturnächte mit Poesie, Musik, Tanzperformances, Filmaufführungen und Kunst.

Archivaufnahmen der Sommernacht am Samstag, 15. Juli 2017, auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf

  • Fotos: Dirk Pagels

Der Förderverein hat ein altes Eingangshaus als Infohaus ausgebaut und ist dort seit 20 Jahren zu Hause, empfängt Besucher und bereitet sie auf den Spaziergang über eine der größten europäischen Begräbnisstätten vor, leiht den Audio-Guide aus oder bietet Literatur an. Die Krönung des Engagements ist natürlich auch die Spendenwerbung. Auch wenn es nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein ist, konnten mehrere dekorative Schöpfbrunnen restauriert, Dächer von wertvollen Mausoleen repariert sowie monumentale Grabwände gesichert werden. Auch wenn sich in 20 Jahren kein Großspender hat finden lassen, durfte der Verein Spenden in sechsstelliger Größenordnung für das Baudenkmal verwenden.

Das Jubiläumsjahr 2020 wird mit vielen kleineren Aktionen gewürdigt und der Höhepunkt wird der Sommerabend am Samstag, 22. August, sein. Die Gäste dürfen sich schon heute auf ein vielfältiges und buntes Programm freuen. Der Kartenvorverkauf soll am 1. Juli 2020 beginnen, wie der Verein mitteilt. Genauere Informationen folgen zu gegebener Zeit. Ansprechpartner bei Fragen ist Herr Olaf Ihlefeldt unter der Telefonnummer 0179 3793503.

(20.01.2020 / mit Material Förderverein Südwestkirchhof e. V.)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.