Steinschlange, wachse! – Kinderprojekt für Farbenvielfalt

In den vergangenen Monaten sind sie als Mutmacher in Zeiten von Corona bekannt geworden: Sogenannte "Steinschlangen". Sie erzählen in bildhafter Form von den Gefühlen der Kinder während der Pandemie und sollen die Menschen während durch die Krise geleiten. Gleichzeitig spiegeln sie die Hoffnung wider, dass die Pandemie überwindbar ist und die Bevölkerung zu einem Zustand der Normalität zurückkehren kann.

Eine solche Steinschlange reihten Kinder aus dem "Zille-Hort" bereits am 10. Juli 2020 im Säulengang auf dem Grundschulcampus "Heinrich Zille" auf. Ihren eigentlichen Platz in den Rabatten am Gemeindezentrum konnten die Steine aufgrund der schlechten Witterung am Aktionstag noch nicht einnehmen. Farbenfroh bemalt und dadurch auffällig, schlängelt sich die Kette, und sie darf und soll wachsen. Das ist freilich auch das Ziel der Aktion in Stahnsdorf, und die Hortkinder freuen sich über bunten und kreativen Zuwachs.

Manche der wie an einer Perlenschnur aufgereihten Objekte sehen aus wie eine Erdbeere, andere wiederum leuchten den Betrachter in Form lustiger Gesichter oder Insekten an. Medienberichten zufolge sollen derartige Steinschlangen andernorts in Deutschland bereits zu beachtlicher Länge angewachsen sein, von kilometerlangen Gebilden ist die Rede, auch im Land Brandenburg. Hier in der Nähe gibt es sie beispielsweise in der Potsdamer Siedlung Kirchsteigfeld.

"Aus den Steinen sprühen förmlich Lebensfreude und Optimismus", sagt Bürgermeister Bernd Albers. Er finde es toll, dass sich die Kinder im Ferienhort in dieser Form mit der Thematik beschäftigen und ihrer Kreativität dabei freien Lauf ließen.

(27.07.2020)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.