Stromfresser, Wärmelecks und Ideen für eine klimaneutrale Gemeinde

Achtklässler aus dem Vicco-von-Bülow-Gymnasium machten sich am 17. Januar 2020 im Rahmen des Kommunen-Checks bei der "Mission Energiesparen" 2019/20 wieder auf Spurensuche in kommunalen Gebäuden. Vom 6. bis 31. Januar 2020 sind die am diesjährigen Wettbewerb der Energie Mark Brandenburg (EMB) beteiligten Klassen unterwegs in öffentlichen Gebäuden. Schließlich benötigt eine Kommune eine Menge Wärme und viel Strom, um diese zu betreiben.

Eine Antwort auf die Frage, wie viel man von dem benötigten Strom sparen kann, wird auf der zweiten Wettbewerbsetappe, also zwischen dem sogenanten "Zuhause-Check" und dem Wettbewerbsfinale, gesucht. Die jungen Besucher verfolgten zielstrebig ihren Auftrag, mögliche Energieverschwendungen aufzudecken, sich über Strategien zu deren Vermeidung Gedanken zu machen und neue Ideen für eine klimaneutrale Kommune bis 2040 zu entwickeln.

Bürgermeister Bernd Albers begrüßte die Gymnasiasten im Rathaussaal. Bei ihrem gut zweistündigen Aufenthalt wurden die in die Gruppen "Wärme", "Strom" und "Vision" eingeteilten Schüler durch die Sachbereiche Klimaschutzmanagement und Gebäudemanagement in der Gemeindeverwaltung Stahnsdorf betreut.

Wir wünschen den teilnehmenden Klassen unseres Stahnsdorfer Gymnasiums maximale Erfolge bei der "Mission Energiesparen"!

(17.01.2020)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.