Trickdieb und Einbrecher


Auf der Potsdamer Allee wurde am Samstag ein 78 Jahre alter Radfahrer von einem Fußgänger angehalten und um Hilfe gebeten. Der Unbekannte fragte nach der Telefonnummer eines namhaften Pannenhilfedienstes, woraufhin der Rentner seine Mitgliedskarte aus der Geldbörse zog und die Telefonnummer mitteilte. Erst nach der Begegnung stellte er fest, dass seine Gutmütigkeit durch den flüchtigen Täter ausgenutzt wurde. Dieser hatte ihm 100 Euro entwendet.

Ebenfalls am Samstag nutzten unbekannte Täter in der Zeit von 11:30 bis 16 Uhr die Abwesenheit eines Autobesitzers in der Nudower Straße, Ortsteil Schenkenhorst. Sie schlugen bei einem Porsche die Seitenscheibe ein. Dessen Fahrer hatte persönliche Sachen im Fahrzeug gelassen, die durch die Täter entwendet wurden.

Die Polizei weist an dieser Stelle erneut darauf hin, niemals persönliche Sachen in Fahrzeugen zu belassen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.