Energie und Klimaschutz

Allgemeines/Klimaschutzkonzept

Klimaschutz als Querschnittsaufgabe, kann nur gemeinsam gelingen und sollte zentral "gesteuert" werden. Um diesen Schritt in Richtung nachhaltige Entwicklung zu gehen, beschäftigt die Gemeinde Stahnsdorf seit 1. Januar 2020 einen Klimaschutzmanager.

Grundlage für die Arbeit ist das 2018 verabschiedete Klimaschutzkonzept der Gemeinde. Es beinhaltet konkrete Handlungsfelder und Maßnahmen, die schrittweise umgesetzt und ausgebaut werden sollen. Darüber hinaus steht das Klimaschutzmanagement in permanenten Informationsaustausch mit Kommune, Bürgern, Projektpartnern und Unternehmen.

Für den Förderzeitraum von 3 Jahren erhält die Gemeinde Stahnsdorf eine 65 prozentige Förderung durch Mittel der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) unter dem Förderkennzeichen 03K11397.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

(erstellt 02.01.2020)

Aktuelles/Projekte Energieberatung

Grafik: Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) bietet an ihren im gesamten Bundesland verteilten Stützpunkten eine kostenfreie stationäre Energieberatung für die Bürgerinnen und Bürger. Sollte eine Beratung vor Ort gewünscht sein, entstehen je nach Beratungsinhalt anteilige Kosten in Höhe von bis zu 30,- Euro.

Erfahrene Architekten und Ingenieure beraten Sie zu allen Fragen rund um die Themenfelder:

─ baulicher Wärmeschutz
─ Heizungs- und Regelungstechnik
─ Solarenergie
─ Stromsparen
─ Wärmepumpen
─ Förderprogramme
─ Heizkostenabrechnung
─ Wechsel des Energieversorgers
─ sonstige Belange des privaten Energieverbrauchs.

Im Beratungsstützpunkt Neue Straße 3 in 14513 Teltow wird die persönliche Beratung an jedem dritten Dienstag im Monat von 14 bis 18 Uhr angeboten. Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 01805 004049 ist erforderlich. Die Hotline ist montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr erreichbar. Die Gesprächskosten betragen 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz und bis zu 42 Cent aus deutschen Mobilfunknetzen. Sie können Ihre Anmeldung auch durch persönliche Vorsprache in jeder Verbraucherberatungsstelle des Landes vornehmen. Darüber hinaus werden auf der VZB-Homepage eine Telefonberatung und eine Onlineberatung angeboten.

"Durch die Experten der Verbraucherzentrale erhält man eine umfangreiche Beratung zu allen Themen rund um den Klimaschutz für private Wohngebäude. Sie zeigen Möglichkeiten zur Fördermittel-Generierung auf und beleuchten die Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen. Die Energieberatung ist komplett anbieterneutral. Wir können das Beratungsangebot allen Stahnsdorfern nur empfehlen", sagt Thomas Weber, dessen Familie das Beratungsangebot bereits in Anspruch nahm.

v. l.: Thomas Weber, Energieberater Karl-Heinz Dubrow (Foto: privat)

Förderung erneuerbarer Energien

(erstellt: 29.05.2019 / zuletzt geändert: 12.10.2020)

Kontakt:

n. n.
Klimaschutzmanagement
03329 646-229
gemeinde@stahnsdorf.de

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.