Nov: Sonderfahrzeuge für humanitäre Einsätze

Unscheinbar und schlicht wirkt das Gebäude in der Hamburger Straße 33. Hinter der grauen Fassade verbirgt sich ein sehr interessantes Unternehmen. Die Firma Dipsales GmbH baut und vertreibt Sonderfahrzeuge für humanitäre Einsätze, für wissenschaftliche oder ökonomische Expeditionen. Bürgermeister Albers durfte sich einige Fahrzeugtypen bei seinem Unternehmensbesuch ansehen, die aufgrund hiesiger Gegebenheiten über besondere Ausstattungen wie beispielsweise Treibstoffreichweiten oder Trinkwasservorräte verfügen müssen. Kunden sind häufig Behörden, oft aus Staaten, die Projekte in Entwicklungsländern unterstützen. Ein Beispiel sind sogenannte „Kinofahrzeuge“, die mittels modernster Informationsübertragungstechnik Nachrichten in abgelegene Regionen Afrikas transportieren, um die dortige Bevölkerung mit wichtigen Informationen, wie z.B. zu Malaria, Regierungswahlen oder Hilfe zur Selbsthilfe zu versorgen.

Dipsales hat jedoch noch weitere Standbeine. Sie bieten Aluminiumfelgen an, die für höchste Traglasten, von 1.400 Kilogramm bis hin zu 2,2 Tonnen Traglast je Felge, ausgelegt sind. Mit den passenden Tyron-Multibändern bleiben Fahrzeuge trotz Reifenpanne fahrtüchtig. Das kann speziell für Blaulichtfahrzeuge, wie Feuerwehr und Polizei ausschlaggebend sein, wenn es bei Einsätzen zu Pannen kommen kann, verursacht durch Glas oder Wurfsterne aber auch durch unwegsames Gelände. Auch bietet Dipsales weitere Fahrzeugteile an wie die eigens patentierte Achsschenkelverstärkung, die für den Einsatz im Off-Road-Gelände sinnvoll ist.

Wer steckt jedoch hinter der Geschäftsidee? Der sehr sympathische und gebürtig britische Simon Jeffries ist Geschäftsführer der Dipsales GmbH, die seit 2018 am Standort Stahnsdorf Ihren Firmensitz hat. Mittlerweile zählen 11 Mitarbeiter zum Team und die Zeichen stehen gut, dass es mehr werden können…

Jeffries blickt auf 25 Jahre Firmenentwicklung zurück und kann über allerlei Episoden aus dem Leben eines erfolgreichen Geschäftsmannes berichten.

(27.11.2019)

Geschäftsführer Jeffries zeigt stolz seine Produktlinie. Bilder: Gemeinde Stahnsdorf und Dipsales GmbH

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.