Landtagswahl 2024

Sie sind hier: Startseite » Verwaltung & Politik » Politik » Wahlen & Volksbegehren » Landtagswahl 2024

  • Wer wird gewählt?

    Der Brandenburgische Landtag wird alle fünf Jahre in allgemeiner, unmittelbarer, gleicher, freier und geheimer Wahl gewählt. Als einziges unmittelbar vom Volk gewähltes Verfassungsorgan repräsentiert er das Staatsvolk des Landes Brandenburg.

    Sitz des Landtags Brandenburg ist Potsdam. 88 Sitze (maximal 110 mit Überhang- und Ausgleichsmandaten) sind zu besetzen.

  • Wann wird gewählt?

    Als Wahltermin für die regulär im Herbst 2024 stattfindende Wahl zum 8. Landtag Brandenburg hat die Präsidentin des Landtages Brandenburg im Einvernehmen mit dem Präsidium des Landtags Brandenburg den Sonntag, 22. September 2024, festgelegt. Gewählt wird zwischen 08:00 und 18:00 Uhr.

    Die öffentliche Bekanntmachung erfolgte am 3. Mai 2023 im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg ─ GVBl. I - 2023, Nr. 11 (pdf).

  • Wer ist wahlberechtigt?

    Der Personenkreis aller Wahlberechtigten ist gemäß § 5 Landeswahlgesetz klar definiert. Zitat:

    "(1) Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Satz 1 der Verfassung des Landes Brandenburg, die am Wahltage

    ─ das 16. Lebensjahr vollendet haben,
    ─ seit mindestens einem Monat im Land ihren ständigen Wohnsitz haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland haben sowie
    ─ nicht nach § 7 vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

    Bei Inhabern von Hauptwohnungen und Nebenwohnungen im Sinne des Melderechts wird der ständige Wohnsitz am Ort der Hauptwohnung vermutet."

  • Wie viele Stimmen sind zu vergeben?

    Jede wahlberechtigte Person hat jeweils eine Erst- und Zweitstimme zu vergeben.

    Mit der Erststimme, die eine Personenstimme ist, entscheiden Sie sich für eine Direktkandidatin bzw. Direktkandidaten aus Ihrem Wahlkreis (Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Nuthetal).

    Mit der Zweitstimme, die eine Listenstimme ist, entscheiden Sie sich für eine der vom Landeswahlleiter für das gesamte Land zugelassenen Wahlvorschläge. Dies sind i. d. R. Parteien oder Vereinigungen.

  • Wie und wo kann ich wählen gehen?

    Alle Wahlberechtigten erhalten bis zum 1. September 2024 postalisch ihre Wahlbenachrichtigung. Bitte fragen Sie erst nach Ablauf dieser Frist im Wahlbüro nach, falls die Zusendung nicht erfolgte.

    Die Wahlbenachrichtigung enthält neben persönlichen Angaben das Wahllokal, in welchem Sie Ihre Stimme abgeben können, und die Nummer, unter der Sie im Wahlberechtigtenverzeichnis geführt werden.

    Bringen Sie am Wahltag zwingend ein gültiges Ausweisdokument mit (Personalausweis oder Reisepass)! Es ist hilfreich und für alle Beteiligten zeitsparend, wenn Sie auch Ihre Wahlbenachrichtigungskarte bei sich führen, da Sie aufgrund der dort aufgeführten individuellen Nummer schneller im Wahlberechtigtenverzeichnis gefunden werden können.

  • Wie kann ich per Brief wählen?

    Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung beinhaltet einen Wahlscheinantrag, mit dem Sie Briefwahl beantragen können. Haben Sie bis zum 1. September 2024 keine Wahlbenachrichtigung erhalten oder sollten die Angaben auf Ihrer Wahlbenachrichtigung nicht stimmen, so setzen Sie sich bitte zeitnah mit dem Sachbereich Wahlen der Gemeinde Stahnsdorf in Verbindung.

    Sie erreichen diesen telefonisch unter 03329 646-226, per E-Mail an briefwahl@stahnsdorf.de oder persönlich mit Öffnung des Wahlbüros ab dem 2. bis 20. September 2024 zu dessen Sprechzeiten:

    ─ dienstags von 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
    ─ donnerstags von 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
    ─ am Freitag vor der Wahl, 20. September 2024, von 08:00 bis 18:00 Uhr.

    Das Wahlbüro finden Sie im Raum 2.20 (2. OG) des Gemeindezentrums Stahnsdorf, Annastr. 3. Der Zugang ist über den zentralen Aufzug barrierefrei.

    Briefwahlunterlagen können Sie vom 11. August 2024, 00:00 Uhr, bis 18. September 2024, 15:00 Uhr, auf dieser Seite online abfordern.

    Am 19. und 20. September 2024 ist die Abgabe des Wahlscheinantrags nur noch durch persönliche Vorsprache im Wahlbüro möglich.

Landtagswahl_2024_Logo_breit

(Seite erstellt am 19.06.2024;
letzte Änderung: 17.07.2024)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.