Filmproduktion im Striewitzweg ─ Halteverbote angekündigt

Voraussichtlich am Samstag, 3. Dezember 2022, produziert eine Berliner Filmfirma ganztägig Videomaterial für den Handelskonzern Rewe. Drehort ist das Grundstück Striewitzweg 30.

Für den erforderlichen Technikfuhrpark ist auf einer Länge von rund 140 Metern ─ zwischen den Einmündungen Siegfriedstraße und Puschkinstraße ─ ein absolutes Halteverbot beantragt. Dieses soll an besagtem Samstag zwischen zwischen 7:00 und 21:00 Uhr gelten.

Die Anwohner im mittelbaren Umfeld werden durch gesondertes Schreiben der Produzenten informiert. Sie sollen jederzeit auf ihre bzw. von ihren Grundstücke/n fahren können. Für eventuelle Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten.

(01.12.2022)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.