Windenergienutzung

Deutschland hat sich dafür entschieden, seine Energieversorgung grundlegend umzustellen und seine Ausbauziele für einen Umstieg auf erneuerbare Energien präzisiert. Insgesamt sollen die erneuerbaren Energien 40 bis 45 Prozent der Stromerzeugung im Jahr 2025 übernehmen, bis 2050 sogar 80 Prozent.

Die Gemeinde Stahnsdorf hat dabei grundsätzlich die Notwendigkeit erkannt – auch vor dem Hintergrund der o.g. bundespolitischen Ziele - ihren Anteil an erneuerbaren Energien zu steigern. Das mit der Planung verfolgte Ziel des Klimaschutzes durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen und die Reduzierung klimaschädigender Emissionen ist ein öffentlicher Belang und damit ein Vorteil für alle Bürger.

Im sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie (pdf) ist die ermittelte Potenzialfläche südöstlich des Ortsteils Sputendorf als Sonstiges Sondergebiet „Windenergienutzung und landwirtschaftliche Nutzungen“ dargestellt.

Stand 20. Mai 2022 sind vier Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von 180 Metern fertiggestellt und abgenommen. Die erste Anlage von Notus energy ist am 2.12.2021 in Betrieb gegangen.

Betreibergesellschaften sind WP Genshagener Heide GmbH & Co.KG (Notus energy GmbH), Windpark Teltow 2 GmbH & Co KG (Berliner Stadtwerke) und Windpark Teltow C GmbH & Co.KG (Plan 8 GmbH).

KONTAKT

SB Planung und Entwicklung
Annastraße 3
14532 Stahnsdorf

Frau K. Brödner

Tel.: 03329 646-311
E-Mail: gemeinde@stahnsdorf.de

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.