Lokale Agenda

Agenda 21 ─ was bedeutet das eigentlich?

Die Gemeinde Stahnsdorf trat per Beschluss vom 12. September 2013 (pdf) offiziell dem Prozess der Lokalen Agenda 21 im Sinne der Konferenz "Umwelt und Entwicklung" der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro im Juli 1992 bei. Das Aktionsprogramm wurde seinerzeit unter Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland von rund 170 Ländern beschlossen. Es stellt eine Rahmenvereinbarung für eine nachhaltige Entwicklung der Erde im 21. Jahrhundert dar.

Die Lokale Agenda 21 ist ein kommunales Handlungsprogramm für nachhaltige Entwicklung. Der in Rio entwickelte Gedanke: Lokale Agendagruppen tragen zur Zukunftsgestaltung der Gemeinde bei, indem beispielsweise Entwicklungsziele in Sachen Klimaschutz mit der Kommune im Konsens vereinbart und Impulse für deren Umsetzung gegeben werden. Ökologische, ökonomische und soziale Aspekte sind dabei gleichberechtigt zu beachten.

Der Beratungsprozess mit den Gruppen bietet eine Chance für die demokratische Zukunftssicherung, die bei Wahrung des repräsentativen Charakters bürgerschaftliches Engagement und die Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger fördert und herausfordert. Voneinander zu lernen und Verständnis füreinander zu entwickeln, ist ein positiver Nebeneffekt des Handlungsprogramms.

Übersicht der aktuellen Agendagruppen (für Infos bitte aufklappen!)

AG Gestaltung
  • Wer wir sind

    Wem ist es nicht schon aufgefallen? Stahnsdorf verändert sich in rasantem Tempo. Es wird viel gebaut, Neues geschaffen. Wir leben in der Zeit des schnellen Wandels, der vor allem unser Wohn- und Lebensumfeld betrifft. In diesem Prozess müssen eine ansprechende Gestaltung des Ortsbildes mit der Vereinbarkeit von Altem und Neuem sowie die aktuellsten Erkenntnisse über Ökologie und Klimawandel verknüpft sein. Dies ist das Arbeitsziel und der Wunsch der Mitglieder der Agendagruppe Gestaltung.

    Wir freuen uns über jede interessierte Bürgerin und jeden interessierten Bürger, die uns bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen möchten. Gefragt sind Ihre Vorstellungen, Ihre konkreten Hinweise und Angebote und etwas freie Zeit! Haben wir konkrete Pläne, so tragen wir diese den entsprechenden politischen Gremien unserer Gemeinde vor und diskutieren diese gern mit Gemeindevertretung und Verwaltung.

    Die Sprecher der Agendagruppen unseres Ortes haben in den entsprechenden Fachausschüssen Rederecht zu Themen ihres Arbeitsbereichs (siehe Geschäftsordnung der Gemeindevertretung Stahnsdorf). Mit Stahnsdorfs Leitbild (pdf) und Klimaschutzkonzept (pdf) sowie den neuesten Erkenntnissen aus dem INSEK-Verfahren haben wir gute Grundlagen, um die Qualität unseres Wohnumfeldes zu erhalten und zu verbessern. Erhaltenswerte Bausubstanz, ortsbildprägendes Grün und grüne Freiflächen sollte dabei erkannt und geschützt sowie öffentliche Räume gut gestaltet werden. Wir freuen uns auf Sie!

  • Wie Sie uns erreichen

    Ansprechpartnerin und Sprecherin ist Regina Schwarz (E-Mail).

    Weitere Mitglieder sind Stella Sander, Harald Mushack (E-Mail), Herbert Weiß (E-Mail; Tel. 03329 610683), Karl Schwarz, Martin Heiland, Peter Ernst und Angelika Sollich.

  • Wann wir uns treffen

    Die nächsten Sitzungstermine der AG sind:

    ─ 22. November 2022.

    Sie finden jeweils ab 18:30 Uhr im Restaurant "Taj Mahal", Potsdamer Allee 109, statt.

AG Historischer Ortskern
  • Wer wir sind

    Die 2012 ins Leben gerufene "Agendagruppe Dorfmitte" setzt ihr bürgerliches Engagement seit 2014 als "Agendagruppe Historischer Ortskern" fort. Der Fokus bleibt gleich, es geht um Fragen zur behutsamen Entwicklung unseres Ortes, verkehrstechnisch, landschaftsplanerisch und atmosphärisch. Der Anschluss an die Agenda 21, wie das Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert in Rio de Janeiro 1992 formuliert wurde, drückt eine Bewusstseinshaltung aus: Jeder Mensch hat das Recht auf eine intakte Umwelt und das gleiche Recht, die gemeinsamen Güter der Menschheit zu nutzen. Auch künftige Generationen sollen die gleichen Lebenschancen haben. Politik, Wirtschaft, Kommunen und Bürger sind aufgerufen. Wir machen mit.

    Aktuell ist die Umsetzung des Konzepts von Landschaftsgärtner Ansgar Heinze, seinerzeit ein Impuls der Gruppe, den die Gemeinde aufgenommen hat. Vermehrt möchte sie sich auch um das Verkehrskonzept kümmern; ist die Straßenentwicklung auch eine Landessache, Gemeinde und Bürger möchten proaktiv eigene Vorstellungen und Dringlichkeiten einbringen; mit im Visier natürlich auch Wege für Radfahrer und Fußgänger. Auch soll eine Auflistung von besonders schönen und erhaltenswerten Orten und Gebäuden von Stahnsdorf erfolgen, angedacht gerne in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein. Ein handfestes Ergebnis der aktiven Gruppe kann man am und um den Dorfplatz betrachten: Schilder an historischen Gebäuden ermöglichen „Stahnsdorf laufend kennen(zu)lernen“.

    Der "harte Kern" besteht aus etwa zwölf Mitgliedern, die sich einmal monatlich im Restaurant "Castagno" zum konzentrierten Austausch treffen. Sprecherduo der Agendagruppe sind Kerstin Brenninkmeijer und Günter Wüstenhagen. Neue Mitstreiter mit Durchhaltevermögen sind herzlich willkommen.

  • Wie Sie uns erreichen

    Ansprechpartnerin und Sprecherin ist Kerstin Brenninkmeijer (E-Mail)

AG Mobilität
  • Wer wir sind

    Eine moderne Industriegesellschaft bedarf schneller und leistungsfähiger Verkehrsmittel, um die notwendige Mobilität von Menschen und Gütern zu gewährleisten. Diese ergeben jedoch nur durch eine sinnvolle Verknüpfung untereinander sowie mit den Bereichen Arbeit, Wohnen, Versorgung, Freizeit und sonstigem ein gut funktionierendes Ganzes.

    Bis zu diesem Ziel ist es noch ein weiter Weg. Insbesondere der tägliche Weg zu Arbeits- und Bildungsstätten wird oft durch überfüllte Straßen, knappe Parkmöglichkeiten und einen unzureichend ausgebauten öffentlichen Nahverkehr behindert. Wichtige durch Krieg und Mauerbau unterbrochene Bahnstrecken wurden noch nicht wiederhergestellt und zukunftsweisende Planungen nur teilweise umgesetzt.

    Die Agendagruppe "Mobilität" hat sich konstituiert, um der Gemeindevertretung, der Gemeindeverwaltung sowie der interessierten Öffentlichkeit Vorschläge zur besseren Bewältigung des Verkehrsaufkommens und - sofern möglich - auch dessen Vermeidung zu unterbreiten. Dazu gehört auch eine konstruktiv-kritische Begleitung der kommunalen und regionalen Verkehrspolitik. Weitere Interessierte, die sich ständig oder zeitweilig in die Arbeit der Agendagruppe einbringen wollen, sind stets willkommen.

  • Wie Sie uns erreichen

    Ansprechpartner und Sprecher ist Herbert Weiß (E-Mail).

KONTAKT

SB Klimaschutz
Annastraße 3
14532 Stahnsdorf

Herr M. Pierog

Tel.: 03329 646-229
E-Mail: m.pierog@stahnsdorf.de

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.